Atropa belladonna

Die Tollkirsche ist eine der bekanntesten europäischen Giftpflanzen. Ihre kirschen-schwarz glänzenden Beeren laden besonders zum Verzehr ein. Sie wurde im 2. Weltkrieg in Europa zur Alkaloidgewinnung grossflächig kultiviert und auch in der Schweiz seit Beginn des 20. Jahrhunderts wiederholt angebaut. Kultivierbare Akzessionen haben somit historische Bedeutung. Ihre ausladende bis 1,5 m hohe Gestalt ist an lichten Stellen in den einheimischen Wäldern anzutreffen.

Accession (1)

copyright © 2012-2021 Agroscope
BGN database written and maintained by Beate Schierscher-Viret (Agroscope)