HV0001 - Montafon

Next
Previous

Mayr, Erwin (1956): Die Getreidezüchtung der Landesanstalt, Ziele, Methoden und wirtschaftliche Entwicklung. In: Schlern-Schriften, H. 145, S. 30–35. :

Bei Sommergerste griffen wir auf eine mehrzellige Form, deren Anbau nur im rhätoromanischen Siedlungsgebiet noch üblich war, und zwar in den rauhen regenreichen Lagen des oberen Montafon. Der dort gebräuchliche mundartliche Ausdruck „Pumperkorn" wurde der späteren Zuchtsorte als Name beigegeben, um so philologisch die Abstammung aus rhätoromanischer Kultur zu dokumentieren. Es handelt sich hier um eine Landsorte, die noch niemals züchterisch bearbeitet wurde. Die Gerste zeigt eine starke Bestockung und ein geringes Wärmebedürfnis, sie verträgt Schneefälle und Fröste bis zur Zeit des Ährenschiebens, ohne in der weiteren Entwicklung gestört zu werden oder zur Lagerfrucht zu neigen. Auffallend ist das starke Regenerationsvermögen. Wird sie kurz vor dem Schossen gemäht, so entwickeln sich an zahlreichen später angelegten Seitenhahnen noch Ähren. 

Es gibt Bauern, die die Pumpergerste als Deckfrucht für Wieseneinsaaten anbauen, die Gerste vor dem Schossen mähen und verfüttern. Sie ernten dann von den nun aufwachsenden Pflanzen noch einen etwa 50%igen Kornertrag und die Untersaat entwickelt sich in dem schütteren Bestand vortrefflich. Auch bei schlechter Trocknung und Einbringung erreicht diese Sorte immer eine normale Keimfähigkeit.

Sie ist die Gerste für alle extensiven und rauhen Hochlagen, sie ist eben die „Bergbauerngerste". Das Korn weist einen Roheiweißgehalt von 4,2% auf.

Accession

Numéro d'accession unique (MCPD 2):
HV0001
Date acquisition (MCPD 12):
1983-01-01
Nom de variété (MCPD):
Montafon
Nom d'accession (MCPD 11):
Montafon
Code variété (MCPD):
9-001-1
Nom commun français (MCPD):
orge
Cropname (MCPD 10):
barley
Nom latin (MCPD):
Hordeum vulgare L. var. parallelum Körn.
GRIN-Global Taxonomic Information:
Hordeum vulgare L. subsp. vulgare
Genre (MCPD 5):
Hordeum
Espèce (MCPD 6):
vulgare
Nom de l'auteur de l'espèce (MCPD 7):
L.
Ssp (MCPD 8):
hexastichon
Covariété (MCPD):
hexastichon
Type de reproduction (MCPD):
Autogame
Actif accession (MCPD):
oui
Présence sur la liste positive PAN (MCPD):
Non
Utilisation de la plante (MCPD):
Brotmehl
Type de sélection (MCPD 19):
Population ségrégeante
Remarque (MCPD):
Dans la collection Suisse depuis 1968

Origine et provenance

COLLECTOR (MCPD):
Erwin Mayr, Rinn, Tirol
Nom de l'institut collecteur (MCPD 4.1):
AUT017 - Erwin Mayr (1899-1969), Rinn Tirol
Remarque concernant la date de collecte:
1930-1932
Pays d'origine (MCPD 13):
Austria
COLLREGION (MCPD 14):
Vorarlberg
Localité (MCPD):
Montafon
District (MCPD):
Vorarlberg
Latitude of collecting site (DMS) (MCPD 15.2):
47°03′33′′N
Longitude du site de collecte (MCPD 15.4):
09°95′00′′E
Elévation du site de collecte (m) (MCPD 16):
792
Instcode donateur (MCPD 22):
CHE002 - Swiss Federal Research Station for Agronomy
Pays donateur (MCPD):
Austria
Numéro accession du donateur (MCPD 23):
69Z108.184

Autres numéros

N° U.S. National Plant Germplasm System:
PI 350720

Multiplication et conservation

Duplicata de sécurité existe (MCPD):
oui
Nombre min. de grains pour conserv. (congélateur):
3000
Nombre min. de grains pour conserv. (frigo):
4000
Date limite de multiplication:
01.11.2022
Multiplication à effectuer

Évaluation de la culture

Année de récolte (MCPD):
2002

Description (blé)

Type de croissance (blé 4.1.1):
Printemps
Grain Glumelles (blé):
vêtu

Description (orge)

Nombre de rangs (orge):
6
Type de barbe (orge):
AWNED
copyright © 2012-2023 Agroscope
BGN database maintained by Beate Schierscher-Viret (Agroscope)